News

CON-Termine:


 

 

»SCHLAUE SPRÜCHE«

   

Aus: Die Katze, die durch Wände geht; Robert A. Heinlein

  
... Schreiben ist ein sehr ungeselliges Gewerbe ... Störe einen Schriftsteller, wenn er mit seiner Schöpfung ringt, und er wird dich anfallen und bis auf die Knochen beißen ... und nicht einmal wissen, daß er das tut. Das erfahren die Ehepartner von Schriftstellern und Schriftstellerinnen sehr oft zu ihrem Entsetzen.
Und ... es gibt keine Möglichkeit, einen Schriftsteller zu zähmen oder zu zivilisieren. Man kann ihn nicht einmal heilen. Für einen Haushalt von mehr als einer Person, von denen eine ein Schriftsteller ist, kennt die Wissenschaft nur eine Lösung: man muß dem Patienten ein Isolierzimmer zur Verfügung stellen, in dem er seine akuten Stadien allein durchleiden kann und in das man ihm das Essen mit einem Stock hineinschieben kann. Denn wenn man den Patienten in einem solchen Stadium stört, bricht er entweder in Tränen aus oder er wird gewalttätig. Oder vielleicht hört er einen auch gar nicht, und wenn man ihn schüttelt, beißt er ...
 
 

(Kommentar RC: Der Herr Heinlein wußte offenbar, von was er schreibt..........)

Aktuelle Anekdote oder Hintergrundinfo:

Ältere Anekdoten und Hintergrundinfos:

Splitter

Archiv


 

Karikatur von Michael Witti Wittmann, veröffentlicht in PR 2160

RC: bemerkenswert getroffen - auch wenn, ähm, derzeit die Haare etwas länger sind...
Herzlichen Dank, Witti!
 

 



 
 

 

Wer Rainer Castor hören möchte:  RC-Soundfile